Abschließendes Jubiläumsevent

2. Höhepunkt im Januar und zum Abschluss unseres 30-jährigen Jubiläumsjahres:

 Karnevalssitzung einmal anders

 Als abschließendes Jubiläumsevent stand am 23.01.2018 etwas ganz Besonderes auf dem Programm:

 Die 35. Session des 1. FKKVB n. V. 1983

 Pink Punk Pantheon – Die kabarettistische Karnevalsrevue

Doch vor dem Genuss hieß es erst einmal, sich früh auf den Weg zu machen, über den Rhein op de schäl Sig!

 

16:30 Uhr: Eintreffen vor der Tapetenfabrik und dann warten, warten, warten… Zum Glück weder bei Sturm oder Schnee noch bei eisigen Temperaturen.

 

17:30 Uhr: Einlass in das Gebäude, und dann warten, warten, warten… vor der Saaltür.

 

18:00 Uhr: Run auf die begehrten, nicht zu reservierenden Plätze in der ersten Reihe und Reservierung mit „virtuellen Handtüchern“. Die erste Reihe ist durchaus interessant, denn von dort kann man auch ggf. eingreifen und mitspielen im PPPK…

 

19:00 Uhr: Nach einer weiteren Stunde des Wartens, diesmal aber gemütlich sitzend und mit Knabbereien und Getränken ging es dann endlich los.

Schlag auf Schlag führten uns der Alterspräsident Fritz Litzmann (Rainer Pause) und der Vorsitzende des „1. FKKVB Heimatverein Rhenania n.V. 1983“ Hermann Schwaderlappen (Norbert Alich) durch ein kurzweiliges, schönes und erheiterndes Programm. Diese seit Februar 1984 von fünfzehn Bonner Kabarettisten und Musikern als freier kritischer Karnevalsverein (1. FKK) erstmals aufgeführte alternative Karnevalssitzung ist aus dem Bonner Karnevalsgeschehen nicht mehr wegzudenken.

 

Die 13 Arashianer erlebten ein so abwechslungsreiches Programm des Pink Punk Pantheon-Teams, dass die drei Stunden wie im Fluge vergingen und sie sich nach diversen Zugaben um 23:00 Uhr gut gelaunt auf den Heimweg machten.

 

Ein schöner Abend und ein gelungener Ausklang unserer unzähligen Höhepunkte zum 30-jährigen Vereinsjubiläum.