Grandprix Düsseldorf 2017

Normal 0 21

Als einer der ersten Höhepunkte im Jubiläumsjahr des SC-Arashi, besuchte der Verein mit zahlreichen Mitgliedern den Judo Grandprix in Düsseldorf.

 

 

 

 

 

Hier war die Weltelite am Start. Gegen 15.00 Uhr trudelten die ersten Judoka des SC-Arashi ein. Leider waren dann erstmal zwei Stunden Warten angesagt, bevor die ersten Finalkämpfe begonnen. Da der Verkehr auf den Autobahnen aber noch zunahm, auch wegen Karneval, war es immer noch besser in der Halle zu warten, als im Stau.

 

Die Zeit bis zu den Kämpfen konnte man sich aber gut mit Pop-Corn essen und der Besichtigung der vielen Verkaufsstände in der Vorhalle vertreiben. Hier konnte man sich mit allem eindecken was das Judo-Herz so begehrt. Wer Geld zu viel hatte, konnte sich auch gerne einen Judo-Gi für 570,- Euro zulegen. (Hatte aber keiner Geld zu viel).

 

 Ab 17.00 Uhr ging es dann Schlag auf Schlag. Finalkampf folgte auf Finalkampf.

 

 Als weiteren Höhepunkt gewann die einzige Verbliebene deutsche Teilnehmerin am ersten Wettkampftag im letzten Kampf des Tages die Goldmedaille.

 Die Judoka des SC-Arashi blieben natürlich bis zur Siegerehrung

 Ein schöner Abschluß eines schönen Judo-Tages.