Nachtrag : Sommerfest 2019

Sommerfest 2019

Klein, aber fein!

Pünktlich trafen die Teilnehmer des diesjährigen Sommerfestes bei strahlendem Sonnenschein um 16.00 Uhr an der Suba-Hüttte auf dem Schulhof des Josephinums ein. Einige reich beladen mit Kuchen, andere mit Salat und wieder andere mit süßem Nachtisch.

 

 

Während sich alle bei Kaffee und Kuchen stärkten, für die folgenden Versammlungen, begrüßte der Vorstand die Mitglieder nebst Eltern und führten lockere Gespräche. Besonders mit den „Neuen“, die zum ersten Mal an diesem Fest teilnahmen.

Ganz besonders freute uns die Teilnahme unserer beiden Ehrenmitglieder: die beiden Alexander.

Eine große Überraschung und Freude war die Ankunft unseres Ehrenmitgliedes und erfolgreichsten Wettkämpfer, der zweimaligen Vizeweltmeisterin und amtierenden Doppel Vize Europameisterin Marion Velten, die extra aus der Ferne angereist war.

Nach den Leckereien tobten sich die Jüngeren bei Tischtennis, Badminton, Basketball und Fußball auf dem Gelände aus, während die Älteren die Zeit nutzten sich mal intensiver unterhalten zu können, was beim normalen Trainingsbetrieb immer zu kurz kommt.

 

 

 

Um 17.00 Uhr eröffnete der Vorsitzende die erste der jährlich durchzuführenden Versammlungen, die Mitgliederversammlung. Nach den Berichten des Vorstands, der Aussprache, dem Bericht der Kassenprüfer und der einstimmigen Entlastung erfolgte die Neuwahl des Geschäftsführenden Vorstands. Der „alte“ wurde einstimmig wiedergewählt, in der Hoffnung, dass auch die nächsten zwei Jahre der Verein von Roman Jäger, Stephan Knoor, Moritz Eder und Claudia Weiler sicher und erfolgreich durch die Klippen und Stürme des Sportgeschehens gesteuert wird, wie in der vergangenen Zeit.

Die Berichte der Jugendleitung und des Abteilungsvorstandes Judo waren schon durch die vorangegangenen Berichte abgedeckt, da diese studientechnisch und beruflich bedingt erst später da zustoßen konnten oder sich entschuldigt hatten.

Nach getaner Arbeit ging es  zum deftigen Teil des Sommerfestes über…

Grillen satt!! Die schon im Vorfeld organisierte „Grillmannschaft“ hatte alles im Griff und KEINER trat gegen 20.30 Uhr hungrig den Heimweg an.

Auch im kommenden Jahr gibt es wieder etwas zu wählen: Die Jugendleitung, den Abteilungsvorstand und neue Kassenprüfer.

Wohlauf, wer den Verein im Ehrenamt unterstützen möchte, spreche den Vorstand an. Wir sind für jegliche Mitarbeit dankbar.

Wir wünschen ALLEN noch eine schönes restliches Vereinsjahr und freuen uns Alle gesund und munter auf unserer nächsten Großveranstaltung -dem Offenen Kata Turnier mit internationaler Beteiligung-   Samstag, den 30. November 2019, als Helfer und Unterstützer oder als Zuschauer wieder begrüßen zu dürfen.