Kyu Kata Turnier April 2022

Verhaltener Neustart nach Corona

Siebtes landesoffene NWJV/NWDK Kyu – Kata – Turnier beim SC-Arashi  in Bonn

Endlich, nach 2019 wieder ein Turnier mit Kata begeisterten Kindern auf der Matte. Nachdem das Turnier zweimal ausfallen musste, konnten wir durch beharrliches Festhalten an diesem Termin den Interessierten wieder eine Plattform bieten.

Mit Teilnehmern aus zwei Landesverbänden und Wertungsrichtern aus vier Landesverbänden fand die 7. Ausrichtung des Kyu – Kata – Turnieres mit der Vergabe der Dieter Born und Franz-Karl Patzner Gedächtnispokale in Bonn, statt.

Fast 30 Starter (Paare) kamen trotz der widrigen Wetterbedingungen zum Kyu – Kata Turnier nach Bonn. Am Samstag, dem 02. April 2022, traf man sich auf der Matte in der Sporthalle des Collegium Josephinum in Bonn, der Trainingsstätte des SC – Arashi CoJoBo e. V..

Ausgetragen wurden Kata-Wettbewerbe für den 8. – 2. Kyu + U18, auf drei Mattenflächen

 

Aufgrund der überschaubaren Teilnehmer wurden diese in drei Gruppen zusammengefasst. Gruppe 1: 8. – 5. Kyu, Gruppe 2: 4. + 3. Kyu und die Gruppe 3: 2. Kyu und U18.

 

Diese Gruppen demonstrierten auf drei Matten zeitgleich ihre jeweiligen Kata und dies dann vor jedem der drei Bewertungskommissionen.

 

 

Hervorzuheben ist die Leistung eines Paares mit dem 7. Kyu (gelb Gurt / Jahrgang 2012 welche im Vergleich zu den anderen teilnehmenden Paaren mit 82 % der Maximalpunktzahl auch die begehrten Dieter Born Pokale mit nach Hause nehmen durften.

 

Zu erwähnen sind zwei Teilnehmer die nicht nur je zweimal als Tori starteten, sondern auch noch dreimal als Uke. Dies bedeutete für die Beiden, das jeder 4 Kata beherrschen und 72 mal fallen musste. Eine beachtliche Leitung.

 

Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und aufgrund der geringen Starter auch alle eine Medaille.

Darüber hinaus die begehrteren Pokale für die prozentual Bestpalzierten die Dieter Born und Franz-Karl Patzner Pokale.

Die Siegerehrung wurde von Jose` Pereira Rodriguez, dem Lehrbeauftragten des NWDK –welcher für jedes Paar ganz persönliche Worte fand- durchgeführt. Unterstützt wurde er dabei  von Birgit Martin aus Hessen.

 

Unsere 6 Teilnehmer konnten mit 2 x ersten Plätzen, 3 x zweiten Plätzen und 1 x  dritten Platz belegen.

Im Einzelnen:

8. Kyu:

1. Platz: Sophie Pfeiffer und Bach Ngo Hoang

2. Platz: Bach Ngo Hoang und Sophie Pfeiffer

3. Platz: Jan Wetzel und Sophie Pfeiffer

6. Kyu:

2. Platz: Christopher Krauss und Anelia Choleva

5. Kyu:

1. Platz: Anelia Choleva und Christopher Krauss

3. Kyu:

2. Platz: Lukas Pape und Christiane Beyer

Eine beachtliche Leistung unserer Judoka, zu der wir allen von Herzen gratulieren, da dieses Turnier für sie die ersten Schritte auf der Wettkampfebene bedeutete.

 

Die strahlenden Augen der Teilnehmer, die Begeisterung der anwesenden Eltern, Angehörigen und Trainer sowie der Kata – Bewerter, war dann trotz der geringen Teilnehmerzahl ein weiter so für diese Veranstaltung.

Doch die bittere Pille kam dann doch noch:

Roman Jäger (1. Vorsitzender und Ausrichter) gab bekannt, dass dies das letzte Kyu-Kata Turnier beim SC-ARASHI CoJoBo e. V. -als Ausrichter- unter seiner Federführung war.

Er bedankte sich persönlich bei den Helfern, welche z.T. an zwei Tagen in mehreren Funktionen für den Verein im Einsatz waren und nur durch deren Engagement es möglich war das Turnier doch noch durchzuführen:

IT- Team: Michael und Artur

Cafeteria Team: Claudia, Maja, Vladimir, Frau Kloska und Herr Pfeiffer

Orga – Team: Andreas, Christiane, Claudia, Fabian, Julia, Lukas, Maja, Moritz, Ralf, Stephan

Wettkampfbetreuung: Julia

Medizinische Versorgung: Dr. Andreas Schumacher