ERSTE KOSTENLOSE SCHNUPPERKURSE IN 2022 unserem 35-sten Vereinsjahr!

5 1/2 – 6-jährige:      MITTWOCH,      den 16. März 2022 16.30 Uhr

6 1/2 – 11-jährige:    DONNERSTAG, den 17. März 2022  16.00 Uhr

12 - 15-jährige:         DONNERSTAG, den 17. März 2022  18.00 Uhr

ab 16 Jahre:              DONNERSTAG, den 17. März 2022  19.30 Uhr

Bitte beachten Sie die folgenden – derzeit gültigen- Coronaschutzmaßnahmen!

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen.

Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

Bei Sportveranstaltungen in Innenräumen mit Zuschauenden sind neben der 2G-Regel die „Hygiene- und Infektionsschutzregeln zur CoronaschutzVO“ verpflichtend umzusetzen. 

*Das Betreten der Halle, bzw. der Umkleideräume ist somit nur geimpften und  genesenen Personen mit Nachweis und MIT MASKE gestattet.

*Beim Zuschauen in der Halle ist ein Mindestabstand zur nächsten Person von 1,5 m einzuhalten.

Die Nachweise einer Immunisierung sowie die Abstands- und Hygieneregeln sind von den Veranstaltern/Vereinen zu kontrollieren.

Bitte respektieren Sie diese  Maßnahmen, denn aufgrund der Umsetzung der Auflagen, bzw. der strikten Einhaltung unseres Hygienekonzeptes, sind wir bisher OHNE Ansteckungen durch die Pandemie gekommen, was auch so bleiben soll, denn gerade für Kontaktsport wäre das sonst das sofortige AUS!

Wir hoffen, dass es Ihren Kindern auf der Matte viel Spaß macht und sie sich auch weiter für Judo begeistern und nach Schnupperkurs weiter machen.

Mit sportlichen Grüßen                              

Trainer und Vorstand                                             des SC-Arashi CoJoBo e. V.

Liebe Mitglieder,

liebe Freunde

des SC – ARASHI CoJoBo e.V.

der Vorstand wünscht Euch allen einen guten und erfolgreichen Start ins Jahr

2022

unser 35-stes Vereinsjahr!

Das wir dieses wieder gebührend feiern wollen und werden (so wir dürfen) steht wohl außer Frage!

Näheres im nächsten Mitgliederbrief.

Bleibt alle gesund

Euer Vorstand

VERSCHIEBUNG DES DIETER BORN – GEDÄCHTNISTURNIERS

sowie dem damit verbundenen NWDK – TECHNIK - LEHRGANG

in das Frühjahr 2022!

Gründe:

-Seit dem 16.11.2021 gelten für Veranstaltungen des NWJV/NWDK die 3 G + Regel

-Ab dem 22.11.2021 gilt in Bonn für Sportveranstaltungen die 2 G Regel

-Ebenfalls trifft diese Regelung die Innengastronomie und Hotellerie!

Aus diesem Grunde haben sich Veranstalter (NWDK) und Ausrichter (SC-Arashi CoJoBo e. V.) entschieden, Turnier und Lehrgang nicht ausfallen zu lassen,

SONDERN IN DAS FRÜHJAHR 2022 ZU VERSCHIEBEN!

Das Dieter Born Turnier incl. Lehrgang findet dann in 2022 zwei Mal statt!

Einmal im Frühjahr und ein zweites Mal in dem gewohnten Zeitraum am 26. +  27. November 2022!

Alle sind wir sehr traurig über diese Entscheidung, doch -auch mit Blick auf die Gesundheit ALLER- haben wir uns schweren Herzens zu diesem Schritt entschieden.

LG und bleibt gesund

Roman

 

Roman Jäger

1.      Vorsitzender

LETZTE KOSTENLOSE  SCHNUPPERKURSE IN 2021

5 1/2 – 6-jährige:      MITTWOCH,      den 10. November 2021  16.30 Uhr

6 1/2 – 11-jährige:    DONNERSTAG, den 11. November 2021  16.00 Uhr

12 - 15-jährige:         DONNERSTAG, den 11. November 2021  18.00 Uhr

ab 16 Jahre:              DONNERSTAG, den 11. November 2021  19.30 Uhr

 

 

Bitte beachten Sie die folgenden Coronaschutzmaßnahmen!

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage bitten wir die Erwachsenen, beim Betreten des Schulgeländes eine Schutzmaske zu tragen.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit Schülerausweis gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen.

Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

Bei Sportveranstaltungen in Innenräumen mit Zuschauenden sind neben der 3G-Regel die in der beigefügten Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzregeln zur CoronaschutzVO“ unter Nummer II festgelegten Hygiene- und Regelungen* verpflichtend umzusetzen. 

*Das Betreten der Halle, bzw. der Umkleideräume ist somit nur geimpften, genesenen und getesteten Personen mit Nachweis und MIT MASKE gestattet.

*Beim Zuschauen in der Halle ist ein Mindestabstand zur nächsten Person von 1,5 m einzuhalten.

Die Nachweise einer Immunisierung oder Testung sowie die Abstands- und Hygieneregeln sind von den Veranstaltern/Vereinen zu kontrollieren.

Bitte respektieren Sie diese  Maßnahmen, denn aufgrund der Umsetzung der Auflagen, bzw. der strikten Einhaltung unseres Hygienekonzeptes, sind wir bisher OHNE Ansteckungen durch die Pandemie gekommen, was auch so bleiben soll, denn gerade für Kontaktsport wäre das sonst das sofortige AUS!

Wir hoffen, dass es Ihren Kindern auf der Matte viel Spaß macht und sie sich auch weiter für Judo begeistern und nach Schnupperkurs weiter machen.

 

Mit sportlichen Grüßen                              

Trainer und Vorstand

des SC-Arashi CoJoBo e. V.

(Foto Quelle Wikipedia Gotcha2 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:醍醐.JPG), „醍醐“)

 

Text : Roman Jäger

 

Sensei  Toshiro Daigo 10. Dan ist Sonntag vor 8 Tagen (10.10.2021)im Alter von 95 Jahren verstorben.

Er hinterlässt eine nur schwer zu schließende Lücke in der Judo Welt.

In den letzten Jahrzehnten erforschte und analysierte er die Judotechniken. Seiner Arbeit verdanken wir die „Wurftechniken des Kodokan“. Hier differenziert er die einzelnen Techniken und ordnet diese den fünf Wurfgruppen zu. Ein Jahrhundert Werk, das von Dieter Born (dem Übersetzter und Herausgeber von Jigoro Kanos Werk „Kodokan Judo“) aus dem Japanischen übersetzt und verlegt wurde. Selbst im hohen Alter von über 80 stand Daigo Sensei immer noch regelmäßig auf der Matte im Kodokan, um sich selbst fit zu halten und darüber hinaus sein Wissen in Theorie und Praxis weiterzugeben.

Er war sich nicht zu schade, selbst Hand anzulegen, um Technikdetails zu erklären. Und er war erst dann zufrieden, wenn sein Schüler dieses dann auch umsetzen konnte, auch wenn es „etwas“ dauerte und nur durch stetiges Wiederholen möglich war.

An seinen Trainingseinheiten teilnehmen zu dürfen war eine besondere Ehre und erst recht im Kreise seiner langjährigen Schüler die Kata zu demonstrieren.