Nachdem wir auch in diesem Jahr wieder -Corona bedingt- Auflagen berücksichtigen mussten, haben wir es trotzdem geschafft.

Ein kleines Fest mit Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen, Abteilungsversammlung und Jugendrat in Präsenz.

 

 

 

 Alles im Vorfeld wieder wie im letzten Jahr:

-Schriftliche namentliche Anmeldung bis zu einem bestimmten Stichtag.

-Persönliche Einladungen durch den Vorstand mit entsprechenden Verhaltenshinweisen  während der Versammlung, des Essens und Trinkens, ALLES zum Schutze der Anwesenden.

Die Neuwahlen des Geschäftsführenden Vorstandes, der sich in gleicher Besetzung wieder zur Wahl stellte und auch wiedergewählt wurde.

Somit leiten Roman als Vorsitzender, Stephan als dessen Stellvertreter,  Claudia in der Funktion als Schatzmeisterin und Moritz als Geschäftsführer die Geschicke unseres Vereins für die nächsten zwei Jahre.

Nachdem unser Grillmeister Guido die Grillkohle zum Glühen gebracht hatte, konnte uns das Grillteam dann mit heißen Köstlichkeiten, Salaten  u.ä. verwöhnen.

 

Allen helfenden Händen sei an diese Stelle gedankt.

Wir hoffen, dass vielleicht im nächsten Jahr wieder etwas mehr NORMALITÄT möglich ist bei unserem

VEREINSFEST zum 35-jährigen Bestehen des

SC-ARASHI CoJoBo e. V.

am Samstag, den 06. AUGUST 2022

 

In diesem Jahr sind noch folgende Veranstalten geplant:

27.11.2021 Offenes NWJV/NWDK - Kata – Turnier und Dieter–Born–Gedächtnispokal 2021

28.11.2021 NWDK - KATA TECHNIK LEHRGANG 2021

Hierfür benötigen wir immer die Mithilfe ALLER, Mitglieder und Eltern, sonst sind wir nicht in der Lage diese Veranstaltungen auch ordnungsgemäß durchzuführen.

Zwei Stunden im Jahr sollte jeder erübrigten können, um dem Verein unter die Arme zu greifen!

 

DANN WÜRDE DIE LAST AUF VIELEN SCHULTERN RUHEN UND  ZUSÄTZLICH DAS VEREINSLEBEN VORANTREIBEN,  AUCH NEBEN DER MATTE!

Sommerfest 2020: Ein „besonderes“ Fest!!

An dieses Fest wird sich auch später sicher noch jeder der Anwesenden erinnern.

Schon im Vorfeld lief alles anders.

Schriftliche namentliche Anmeldung bis zu einem bestimmten Stichtag.

Persönliche Einladungen durch den Vorstand mit entsprechenden Verhaltenshinweisen  während der Versammlung, des Essens und Trinkens, ALLES zum Schutze der Anwesenden.

Die über 40 Anwesenden hatten trotzdem Spaß und Vergnügen, es sei auf der Hüpfburg, oder bei den Spielen im Schatten der Sporthalle, wenn auch mit dem entsprechenden Abstand.

 

 

Gute Resonanz bei Eltern, Freunden und Schülern

 

Von jung bis „alt“ kamen 10 Interessierte zu unserem außergewöhnlichen Angebot.

Florian hatte seinen Lehrgang so gut strukturiert und abwechslungsreich gestaltet, dass

alle so bei der Sache waren und die Zeit rasend schnell verstrich und plötzlich das Ende nahte.

Einige kamen mit Papa oder Mutti andere mit Freundin oder Opa.

 

Hurra, wir dürfen Judo machen, IN DER HALLE in den SOMMERFERIEN!

 

Dank der Genehmigung seitens des Schulträgers  konnten wir in die Sommerferien für unsere Mitglieder einmal pro Woche Training anbieten.

Jeweils donnerstags trafen sich in je zwei Altersgruppen für je zwei Stunden, um an dem Ferienangebot teilzunehmen.

Neben  Judo kamen auch  andere Spiele zum Zuge (Basketball, Floorball, Tchoukball, usw.)

Das Angebot wurde von über 40 Mitgliedern in dieser Zeit war genommen.

 

Nach der letzten Trainingseinheit stand dann die Grundreinigung der Matten im Vordergrund, was die Anwesenden    -auch mit Blick auf die besondere Hygiene Situation-  sehr ernst nahmen.

Am 12.08.2020 startet dann wieder zu den gewohnten Zeiten, das  „normale“ Training, unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen.

Aber auf jeden Fall: JUDO!

Überwältigender Zuspruch für das Internationale Judo - Kata – Turnier                                       

       in Gedenken an Dieter Born!

 

 

Samstag, den  30.11.2019, trafen sich über 120 Judoka aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland zu einem international offenen Kata Turnier in der Sporthalle des Collegium Josephinum in Bonn.

Ein Teil des internationalen Teilnehmerfeldes, aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland war,  z. T. schon am Vorabend angereist. Diese trafen sich auf dem Bonner Weihnachtsmarkt bei Glühwein und Backfisch und  „ vertraten sich die Füße“ nach der langen Anreise. Für einige schon eine kleine Tradition im Vorfeld von Turnier und Lehrgang. Von 15 bis zum Alter von 77 Jahren haben sie sich auf den Weg gemacht.

Die deutschen Teilnehmer  kamen aus Schleswig-Holstein, Niedersachen, Nordrhein Westfalen,  Rheinland,  Hessen, Baden, der Pfalz, Baden Württemberg, Bayern, Thüringen, um sich mit einem  Teil der Internationalen und Deutschen Judo - Kata Elite zu messen.

In Gedenken an Dieter Born wurde vom  SC – Arashi CoJoBo e.V.  das  sechste  „International offene Judo-Kata-Turnier des NWJV/NWDK (Nordrhein-Westfälischer Judoverband/Nordrhein-Westfälisches Dan-Kollegium) ausgerichtet.

 

 

 

Sofort nach der Lockerung haben wir Donnerstag, den 14.05.2020, unser Training, unter den geltenden Vorgaben, wieder aufgenommen.

Draußen, im Freien, bei 2 m Abstand und mit entsprechendem Hygieneschutz.

Zuerst nur die „Großen“  (Jugend A und Senioren).

Geleitet wurde das Training u.a. von unserer zweifachen Vizeweltmeisterin und amtierenden Doppeleuropa Vizemeisterin Marion Velten, die derzeit in Bonn weilt!

 

 

 

Ab dem 25.05.2020 kann dann die Jugend B dazukommen.

Im Juni  wollen wir –wenn wir dürfen- wieder zu den üblichen Zeiten das Training aufnehmen,

ENTWEDER draußen oder in der Halle! NACH den dann geltenden Vorgaben!

!!! Weitere Informationen folgen, sobald wir mehr wissen !!!

Bis dahin bleibt alle gesund.

Euer Vorstand