ENDLICH!! Wieder Judo in der Halle!!!

 

Seit Montag, den 15.06.2020 sind wir endlich wieder auf der Matte in der Halle!

HURRA!!

Zwar gibt es auch hier noch Einschränkungen und Hygienevorschriften zu beachten, aber es geht wieder los.

Im Anhang findet Ihr einige Bilder.

Wer nicht genau hinsieht, der wird sicher keinen Unterschied zu früher feststellen, doch bei genauerer Analyse der Bilder schon!!!???

Aber es ist wieder JUDO!

Bis zu den Ferien werden wieder zu den gewohnten Zeiten trainieren.

UND JETZT KOMMT`S!

Wir können in den Sommerferien Training anbieten!!

Über die  genauen Termine und Bedingungen werdet Ihr per Mail informiert!

Bleibt weiterhin gesund, schöne Ferien und dann bis spätestens 12. / 13. August,  wenn es dann wieder „normal“ losgeht!

 

 

Sofort nach der Lockerung haben wir Donnerstag, den 14.05.2020, unser Training, unter den geltenden Vorgaben, wieder aufgenommen.

Draußen, im Freien, bei 2 m Abstand und mit entsprechendem Hygieneschutz.

Zuerst nur die „Großen“  (Jugend A und Senioren).

Geleitet wurde das Training u.a. von unserer zweifachen Vizeweltmeisterin und amtierenden Doppeleuropa Vizemeisterin Marion Velten, die derzeit in Bonn weilt!

 

Ab dem 25.05.2020 kann dann die Jugend B dazukommen.

Im Juni  wollen wir –wenn wir dürfen- wieder zu den üblichen Zeiten das Training aufnehmen,

ENTWEDER draußen oder in der Halle! NACH den dann geltenden Vorgaben!

!!! Weitere Informationen folgen, sobald wir mehr wissen !!!

Bis dahin bleibt alle gesund.

Euer Vorstand

 

Der erkämpfte Lohn, neben dem Ruhm und Medaillen!

 

 

 Nach der Silbermedaille auf Kreisebene, nun auch die Silbermedaille bei der Rhein-Sieg-Meisterschaften für Conrad. Darüber hinaus erhielt er von Stephan Knoor, dem 2. Vorsitzenden des SC-Arashi , seinen ersten Rückenaufnäher, den er sich aufgrund seiner Teilnahme und seinen Siegen bei Turnieren erkämpft hat (ab 5 Wettkampfpunkten).

Auch Timo kam zu seinen erkämpften „Lorbeeren“. Durch seine Erfolge im Shia und in der Kata, u.a. der Teilnahme an den WDKM (Westdeutschen Kata Meisterschaften) mit dem Gewinn der Bronze Medaille und einem 7. Platz bei der DKM 2019 in Erlangen mit seiner Kata Partnerin Maja (welche sich in 2018 schon ihren zweiten Anzug nebst Aufnäher erkämpft hatte), konnte er die 30 Punkte Grenze knacken und somit einen vom Verein gesponserten lizenzierten Wettkampfanzug, nebst IJF – Rückenaufnäher, von Roman Jäger (1. Vorsitzender und Trainer der Beiden) entgegennehmen.

Wir wünschen ALLEN bei ihrer Jagd nach Erfolgen sowie den Wettkampfpunkten um Rückenaufnäher und Wettkampfanzug weiter viel Erfolg.

Liebe Judoka,

liebe Eltern,

 

 

im Hintergrund werden Gespräche mit der Schule geführt, in wieweit die Außenanlagen oder die Halle wieder und unter welchen Umständen 

genutzt werden können.

Zwar gibt es eine allgemeine Zusage des Landes NRW , Sporthallen wieder benutzen zu dürfen. Jetzt prüfen alllerdings die untergeordneten Ämter die Umsetzung.

Es ist mindestens anzunehmen, dass sich das CoJoBo den Empfehlungen dieser Ämter anschließen wird.

Weitergehende Informationen liegen leider noch nicht vor.

 

Wir bleiben am Ball, bzw. in unserem Fall an der Matte.

 

In sportlicher Vorfreude 

SC Arashi