Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit zahlten sich immer aus.

Unsere Marion hat nun auch den 5. Dan.

Sie ist in unserer Vereinsgeschichte nach Dieter Born (verstorben 2013) und Roman Jäger nun die Dritte im Bunde mit dieser Graduierung.

Nach nun 31 Jahren, seit Marion mit 9 Jahren als erstes weibliches Mitglied beim SC-Arashi (der sich im Liquidationsstadium befindet) aufgenommen wurde, hat sie dieses Ziel erreicht, trotz des Bandscheibenvorfalls, den Sie sich bei ihrem Sieg im Januar am Kodokan in Tokio, zugezogen hatte.

Das ist umso mehr hervorzuheben, da sie ja neben ihrer außergewöhnlichen Wettkampfkarriere (derzeitige amtierende Europa Meisterin und Vize – Weltmeisterin 2023) auch auf dieser Ebene weiter an sich und für Judo gearbeitet hat.

Die meisten erfolgreichen Wettkämpfer verfolgen nur den einen Weg, den des Wettkampfes und hören dann leider irgendwann auf. Somit geht unserer Sportart wertvolles Wissen und auch hervorragende Menschen verloren.

Marion hat beide Wege beschritten und: Der Erfolg spricht für sich!

Aber es geht ja immer noch weiter, denn sie kann ja nun auch noch den 6. Dan mit Prüfung erwerben. Also weiter so, Marion.

Von ganzem Herzen gratulieren wir ihr - unserer tollen Ausnahmeathletin - erneut zu ihrem Erfolg und drücken die Daumen bei ihrem Start auf den Europameisterschaften 2024 in Sarajevo und vor Allem KEINE VERLETZUNG!

WICHTIG: Die Homepage geht Ende Juni vom Netz!

Über den Verein

 

  • Geschichte
    Die große und ruhmreiche Geschichte des Vereins
  • Vorstand
    Der aktuelle Vorstand des Vereins
  • Satzung
    Die aktuelle Satztung des Vereins
  • Beiträge
    Die aktuellen Beiträge für die Mitgliedschaft
  • Galerie
    Fotos verschiedener Veranstaltungen

Weitere Beiträge ...